Zigarrenraucher

Zigarren – handgemachter Genuss zum Entspannen

Der klassische Zigarrenraucher ist ein Genussmensch, der nur dann raucht, wenn die Situation stimmt. Der Zigarrenrauch wird auch nicht inhaliert, was ein großer Unterschied zum Zigarrette rauchen darstellt. Für Zigarren benötigt man Zeit und Ruhe und gerade in der heutigen Zeit fehlt das oft. Eine feine Zigarre zwingt einen dazu, einen Gang runterzuschalten und sich nur dem Tabakgenuss hinzugeben. Bereits Christoph Kolumbus hat 1492, als er auf Kuba landete, die ersten Menschen mit Zigarren gesehen. Streng genommen waren es einfache Tabakbündel, welche die Taino Indianer damals rauchten. Es waren aber die Vorfahren der heutigen Zigarren.

 

Schreibe einen Kommentar